Aufgaben / Organisation

  • Die Gemeinden sorgen dafür, dass jederzeit genügend Löschwasser zur Verfügung steht.
  • In der Regel dienen die für den Löschschutz erforderlichen Wasserversorgungsanlagen auch der Trink- und Brauchwasserversorgung.
  • Die Anlagen und Einrichtungen haben den Richtlinien des Schweizerischen Vereins des Gas- und Wasserfaches (SVGW) zu entsprechen. Die Vorschriften der Lebensmittelgesetzgebung sind einzuhalten.
  • Beitragsberechtigt sind die Kosten für die Erstellung und Beschaffung von Anlagen und Einrichtungen, die eine für die Brandbekämpfung ausreichende und zonengerechte Erschliessung mit Löschwasser unter genügendem Druck sicherstellen.
  • Die Höhe der Beiträge an Wasserversorgungsanlagen richtet sich nach der Bedeutung der Anlagen und den Einrichtungen für den Feuerschutz.
  • Massgebend für die Beitragsberechtigung ist die wirtschaftlichste Lösung, die den Anforderungen genügt.