OFA

Ostschweizerisches Feuerwehr-Ausbildungszentrum ( OFA )

Das Ostschweizer Feuerwehr-Ausbildungszentrum (OFA) in Bernhardzell wurde von den drei Ostschweizer Gebäudeversicherungen (AR, SG, TG) zusammen mit dem Kanton Appenzell Innerrhoden realisiert und im Januar 2018 eröffnet. Bereits das erste Betriebsjahr war ein voller Erfolg.

Die Kooperation in der Aus- und Weiterbildung der vier Kantone hat schon in der Vergangenheit gut funktioniert und mit dem OFA jetzt den bestmöglichen Rahmen erhalten. Auf dem grossen Gelände mit den verschiedenen Übungsanlagen erlaubt das Schulungszentrum realitätsnahe Ausbildungsszenarien und es verfügt zudem über eine optimale Infrastruktur. Die Möglichkeit, am «echten Feuer» zu üben, ist von unschätzbarem Wert. Somit können alle erdenklichen Situationen bestens trainiert werden.

Die Brandbekämpfung ist längst nicht mehr die einzige Aufgabe der Feuerwehr. Im OFA können u.a. auch die taktischen Einsätze im Rahmen von Strassenrettungen und Elementarschäden wie Hochwasser oder Rutschungen geschult werden.

Das Areal befindet sich in einem Talkessel. Dadurch gibt es auch keine Probleme mit Emissionsbelastungen wie Lärm oder Rauch. Die Schweizer Armee stellt das Land für 100 Jahre im Baurechtsvertrag zur Verfügung.


Übungsszenarien Brandhäuser

  • Wohnungsbrand
    zwei Wohnungen mit Treppenhaus und interner Wendeltreppe
  • Küchenbrand
    mit Fettpfannenbrand
  • Sofabrand
    mit Flashover Option
  • Schlafzimmerbrand
  • Treppenbrand
    konventionell und Wendeltreppe
  • Flurbrand
    mit Flashover Option
  • Ausbildung Wärmebildkamera


Fahrsimulator

  • Neuer moderner Fahrsimulator
  • Geeignet für das Fahrtraining von Blaulichtorganisationen wie Feuerwehr, Polizei, Rettung usw.
  • Beratung und Reservation durch Zentrumsleitung OFA: 058 228 79 90 / info@ofa.ch



Weitere Informationen sind auch unter www.ofa.ch oder im Geschäftsbericht 2018 (Mittelteil) zu finden.