Die vor mehr als 200 Jahren gegründete Gebäudeversicherung des Kantons Thurgau (GVTG) versichert im Kanton nicht nur über 100’000 Gebäude gegen Feuer- und Elementarschäden, sondern schützt auch als Sicherheitsinstitution die im Kanton lebenden und arbeitenden Menschen und Tiere.

Die Tätigkeit der GVTG richtet sich nach dem kantonalen Gebäudeversicherungs- und Feuerschutzgesetz und umschliesst das Synergiedreieck Prävention, Intervention und Versicherung. Die GVTG ist eine selbsttragende öffentlich-rechtliche Anstalt ohne Staatsgarantie bzw. Alimentierung, welche insbesondere durch Versicherungsprämien und Brandschutzabgabe finanziert und nach nicht gewinnorientierten, aber wirtschaftlichen Grundsätzen geführt wird.

Tragbare Prämien, hoher Einsatz im Präventionsbereich und kompetente Hilfe im Schadenfall zeichnen die GVTG aus.